Projekte

Seit 2014 beraten und begleiten wir Menschen in Wohnprojekten und Baugemeinschaften. Zum Teil über den gesamten Prozess von der Gründung bis zum Einzug, zum Teil aber auch zu einzelnen Fragestellungen in Workshops oder zeitlich begrenzten Prozessphasen. Hier einige Beispiele:

Image

Baubetreuung Nestbau eG im Vogelkamp Neugraben

Das Wohnprojekt in Hamburgs Süden wurde von uns in 2014 initiiert. Am Nordrand des von der IBA Hamburg entwickelten Neubaugebietes wurden von der neu gegründeten Kleingenossenschaft zwei kleine Mehrfamilienhäuser in Holzhybridbauweise als KfW-Effizienzhaus 40 errichtet. Die 17 von der IFB Hamburg geförderten Mietwohnungen wurden Anfang 2021 bezogen. Wir haben die Baugemeinschaft über den gesamten Prozess mit allen Leistungen der Baubetreuung begleitet. www.nestbau-vogelkamp.de

 

Foto von sTö Rogge

Baubetreuung Baumhaus Altona eG am Othmarscher Kirchenweg

Die Baugemeinschaft in Hamburg Altona ist 2018 aus dem Zusammenschluss zweier Gruppen anlässlich einer Grundstücksausschreibung der Agentur für Baugemeinschaften entstanden. Auf der ehemaligen Sportplatzfläche wird von der neu gegründeten Kleingenossenschaft Baumhaus Altona eG ein Mehrfamilienhaus in Holzbauweise im Energie-Standard IFB 40 geplant. Baubeginn für die 24 geförderten Mietwohnungen soll Ende 2021 sein. Zwei Wohnungen werden als Wohnungen für Geflüchtete an vordringlich Wohnungssuchende vergeben. Wir begleiten die Baugemeinschaft über den gesamten Prozess mit allen Leistungen der Baubetreuung. www.baumhaus-altona-1.jimdosite.com

Image
Image

Baubetreuung Wohnen hoch drei eG an der Elfenwiese

Das Wohnprojekt im Harburger Stadtteil Marmstorf wurde 2017 von uns ins Leben gerufen. Am bewaldeten Rand des städtischen Neubaugebietes an der Elfenwiese wird von der neu gegründeten Kleingenossenschaft ein Mehrfamilienhaus in Holzbauweise im Energie-Standard IFB 40 geplant. Der Baubeginn für die 24 geförderten Mietwohnungen ist für Ende 2021 geplant. Zwei Wohnungen werden als Wohnungen für Menschen mit besonderem Betreuungsbedarf an vordringlich Wohnungssuchende vergeben. Wir begleiten die Baugemeinschaft über den gesamten Prozess mit allen Leistungen der Baubetreuung. www.w3-harburg.de


Visualisierung von Limbrock Tubbesing Architekten

Projektentwicklung Vielfaltigkeit in Harburg

Im Centrum Harburgs hat die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Harburg-Mitte 2019 ein Interessenbekundungsverfahren für eine Nachnutzung der Dreifaltigkeitskirche durchgeführt. Wir haben für ein genossenschaftliches Wohn- und Betreiber*innenkonzept eine Projektentwicklung durchgeführt, die neben dem Erhalt des denkmalgeschützten Kirchenschiffes und des Gemeindehauses für eine kulturelle Nutzung den Neubau von 13 geförderten Mietwohnungen, 11 freifinanzierten Atelier-Mietwohnungen und 440 qm Gewerbe- und Gastronomiefläche vorsah. Der Neubau sollte in massiver Holzbauweise errichtet werden.

 

Visualisierung von von Bosse Westphal Schäffer Architekten

Image

Finanzierungsberatung für eine Hausgemeinschaft in Hamburgs Osten

Die Hausgemeinschaft in einem dörflich geprägten Stadtteil in Hamburgs Osten bewohnt als Mieter*innen-Gemeinschaft ein historisches Bestandsgebäude. Wir haben mit der Hausgemeinschaft 2019 in mehreren Workshops die Möglichkeiten des gemeinsamen Ankaufs des Bestandsgebäudes und der Erweiterung durch einen Anbau geprüft und der Gruppe damit eine Entscheidungsgrundlage geliefert.

Machbarkeitsüberprüfung für ein Dorfprojekt

Die Initiator*innen eines Dorfprojektes im Hamburger Umland haben sich 2019 an uns gewandt, um die wirtschaftliche Machbarkeit Ihres Vorhabens zu untersuchen. In mehreren Workshops haben wir gemeinsam mögliche Bebauungen und Kosten für das in Aussicht genommene Grundstück geprüft, um die Grundlage für ein Finanzierungskonzept aufzustellen und den weiteren Prozess entsprechend zu gestalten.

Begleitung von Grundstücksbewerbungen auf Ausschreibungen der Stadt Hamburg

Die Stadt Hamburg schreibt u.a. über die Agentur für Baugemeinschaften, die IBA Hamburg GmbH oder die HafenCity Hamburg GmbH regelmäßig Grundstücke für Baugemeinschaften aus. Für die Bewerbung einer Gruppe ist in der Regel auch die Beteiligung einer Baubetreuer*in notwendig, um ein erstes Finanzierungskonzept für das Bauvorhaben aufzustellen. Oft ist die Anzahl der Bewerbungen um ein Grundstück sehr groß  - und in der Regel bekommt nur eine Baugemeinschaft den Zuschlag, so dass wir schon zahlreiche Bewerbungen von Wohnprojekten begleitet haben, die leider nicht zum Zuschlag geführt haben.

Workshops und Einzelberatungen

Neben eher prozesshaft angelegten Begleitungen, haben wir schon zahlreichen Gruppen und Projekten Beratung und Input zu konkreten Fragestellung in Form von themenbezogenen Einzelberatungen oder Workshops gegeben. Dabei ging es u.a. um folgende Themen:

  • Finanzierung und Wirtschaftlichkeit,
  • Erbbaurecht,
  • Kostengünstiges Bauen,
  • Bauen mit Holz,
  • Gruppengründung und Konzeptentwicklung
  • und weitere Themen rund um das gemeinsame Bauen und Wohnen

 

Kontakt

Telefon: (040) 20 93 29 801

Neugraben (Postanschrift): Im Neugrabener Dorf 47a, 21147 Hamburg

City-Büro: Ferdinand-Beit-Straße 7b, 20097 Hamburg