Baugemeinschaften im Süden

In Hamburg gehören Baugemeinschaften inzwischen zum Alltag. So sollen 20 % der städtischen Grundstücke an Baugemeinschaften vergeben werden, auch um die große Nachfrage von Baugemeinschaften um Grundstücke befriedigen zu können, denn um die Grundstücke gibt es unter den Wohnprojekten einen großen Wettbewerb.

Das ist aber noch nicht in ganz Hamburg so: Südlich der Elbe beginnt die Entwicklung gerade erst, dabei hat der Süden für Baugruppen zahlreiche Vorteile zu bieten. Neben dem großen Wettbewerb und der geringen Anzahl von Grundstücken nördlich der Elbe, sind die Anforderungen an die Bauvorhaben teil sehr komplex und von kleineren Baugemeinschaften kaum zu bewältigen. Oft handelt es sich auch um größere Bauvorhaben und die Grundstückspreise sind auch bei städtischen Grundstücken hoch.

Im Süden geht es auch anders. Aktuell sind Flächen im Gespräch oder im Angebot, auf denen sich auch für kleine Baugemeinschaften geförderte und ungeförderte Projekte gut umsetzen lassen. Und wir als "Süderelber" wissen auch die Vorteile des Südens zu schätzen. Denn neben der Verbindung von ansprechender Infrastruktur und Naturverbundenheit, sind wir auch ganz schnell in der "großen Stadt" im Norden.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu Baugemeinschaften im Süden haben.